20.05.2017
Politik und Gesellschaft: Mehr Engagement für eine bienenfreundliche Landschaft

Informationsveranstaltung zur Situation der Bienen mit Honigkönigin Moriggl

Bienen sind emsige Arbeiter, liefern Honig und sind wichtiger Bestandteil im Ökosystem. Rund ein Dritter der menschlichen Nahrung ist abhängig von der Bestäubung der Pflanze durch die Bienen. Auf meine Intitiative hin, luden die FREIEN WÄHLER Altdorf mit Ortsvorsitzendem Josef Hierbeck zur Informationsveranstaltung über die Lage der Bienen in den Huberwirt nach Gstaudach.

Die Veranstaltung zeigte auf, was wir für die Bienen tun können, ob im privaten oder beruflichen Bereich, aber auch auf kommunaler Ebene. Insektenfreundliche Waldrandgestaltung, Pflege von Grünlandflächen, private Gartengestaltung und Neuanlage von Blühflächen - wichtige Themen, über die

Albert Maier (Imker und Mitglied im Landschaftspflegeverein)

Sabrina Moriggl (Imkerin und Bayerische Honigkönigin)

Stefan Ammon (Kreisvorstand der Imker aus dem Berchtesgadener Land)

Johann Bauch (vom Naturparkzentrum Treuchtlingen)

informierten.

Die vielen Zuhörer nahmen zahlreiche Anregungen für bienenfreundliches Gärtnern mit nach Hause.