15.12.2016
Besuchergruppe aus Schaufling bei MdL Aiwanger im Maximilianeum zu Besuch

Einen vorweihnachtlichen Besuch im Maximilianeum bei MdL Hubert Aiwanger unternahm
vergangenen Donnerstag eine Gruppe aus Schaufling, Landkreis Deggendorf.
Nach einem Film über die Geschichte und die Arbeit im Maximilianeum konnte die
Gruppe eine Plenarsitzung von der Besuchertribüne aus verfolgen.
Die Landtagsabgeordneten berieten hier schon den dritten Tag über den Doppelhaushalt
2017/18.
Nach dem anschließenden Mittagessen konnte sich die Gruppe aus Schaufling mit
MdL Hubert Aiwanger austauschen. Hier wurden als die beiden wichtigsten regionalen
Themen die geplante, fünf Monate andauernde Sperrung der B11 wegen Bauarbeiten
und der Hochwasserschutz bei Niederaltaich angesprochen.
Aiwanger: „Zu der Sperrung der B11 werde ich eine schriftliche Anfrage an die
Staatsregierung stellen. Die über fünf Monate geplante Sperrung stellt eine große
Belastung für Bürger und Firmen der gesamten Bayerwaldregion dar. Es muss versucht
werden, die Zeit der Sperrung durch Betreiben einer Nachtbaustelle oder den
Einsatz von mehr Baufirmen zu verkürzen."
Zum Hochwasserschutz bemerkte Aiwanger: „Es kann nicht sein, dass kleine Gemeinden
wie beispielsweise Niederalteich mehrere Millionen Euro für den Hochwasserschutz
zahlen müssen, das können die gar nicht aufbringen. Hier müssen Land
und Bund dringend mehr finanzielle Unterstützung leisten!", so Aiwanger.
Nach einem Foto auf der Landtagstreppe mit MdL Hubert Aiwanger konnte die Besuchergruppe
abschließend noch einen Ausflug zum Christkindlmarkt unternehmen.